Skip to content

Monumentaler Ensemble Matei Corvin (Piaţa Unirii Cluj Napoca)

Die Matei Corvin Statue, in der Tat das kulturelle Ensemble in deren Mitte sich der ungarische König Matthias Corvinus (1443-1490) befindet, steht in der Piaţa Unirii im zentralen öffentlichen Raum des mittelalterlichen Klausenburgs, cca 500 m von seinem Geburtshaus entfernt. Matthias Corvinus wurde 1443 geboren als Sohn von Iancu aus Hunedoara (1407-1456) und Elisabeta und wurde später König von Ungarn. Die Statue wurde von den Bildhauern Janos Fadnusz und Lajos Pakey entwurfen und gewann 1900 den grossen Preis der universallen Ausstellung aus Paris. Matei Corvin ist von vier zeitgenössischen Führer umgeben: Blasiu Magyar, Führer der schwarzen Armee, Ştefan Zapolya der zweite Mann im Staat aus Ungarn, Paul Chinezul- Graf von Timis,und Ştefan Bathory Füurst von Siebenbürgen. Das Denkmal ist aus Bronze hergestellt und wurde 1902 eingeweiht. 1919 wurde die jetztige Placierung behalten nach dem Eingriff des rumänischen Historiker Nicolae Iorga. An seiner Basis gibt es eine Platte worauf die rumänische Herkunft des ungarischen Königs geschrieben ist.