Skip to content

Das historische Museum Gherla

Öffnungszeiten: Montag-Freitag: 09:00-15:00. Samstag und Sonntag: 14:00-18:00.

Gegenwertig beherbergt das Museum über 18.000 Stücke in 5 Sammlungen zusammengefasst.Die Dauerausstellung (in drei Sälen erfasst) zeigt durch die archäologischen Materialien und Dokumentare, die Entwicklung der menschlichen Gesellschaft aus dem Paleolithikum bis im 18 Jh.In den Fenstern finden wir Exponate die in Gherla und der Umgebung entdeckt wurden. Diese gehören dem Paleolithikum, Neolithikum,der  daco-romanische Epoche, als auch dem Mittelalter. ImSommer des Jahres 2006 wurden im Hof des Museums mehrere Exponate angeordnet (Kolonen, Grabsterne, beschriftete Ziegelsteine, usw.).Zwei Sälen aus dem Obergeschoss wurden das frankophone und das deutsche Saal benannt. Diese erhielten materielleund finanzielle Unterstützung von den Städten Yzeure aus Frankreich und Forchheim aus Deutschland, Städte die mit Gherla verbündet sind.

In diesen Sälen befinden sich ein reiches bibliographisches Material und traditionelle Trachten aus den zwei Länder.

Das Geschichtsmuseum enthält ein reiches Erbe;bemerkenswert sind die entdeckteÜberreste aus dem Unfang des römischen Kastrums (Münzen, Waffen,Bildhauereien, ein Militärdiplom seit dem Jahr 123 n.Ch.),sowie auch eine Serie von Dokumente welche den Einzug der Armenen in der Stadt,beweist