Skip to content

Das Memorialmuseum, „Octavian Goga“ aus Ciucea

Errichtet im Jahr 1967, dank der Schenkung von Veturia Goga, dieWitwe des Dichters. Das Erbe der Einrichtung enthält über 14000 Stücke die in Sammlungen ausgestellt sind.

Das Museum erinnert an das Leben und Werk des großen Dichters durch Dokumente, Bücher und Bilder, aber, vor allem, durch die Ausstellung vielen persönlichen Objekte, wie z.B: eine deutsche Schatztruhe aus dem XVIII Jh, ein florentinischer Kasten aus Siebenbürgen, zweimit Cordobaleder bekleidete Stühleaud dem 17 Jh. sowie auch Bidermaier, Sofa und Sessel.

Zwischen den Jahren 1938 – 1958dank der Bemühungen von seiner Witwe, Veturia Goga wurde das Mausoleum errichtet.Es ist ein Grabdenkmal dass nach den Plänen des Architekten G. M. Cantacuzino errichtet wurde. Hier ruhen der Nationaldichter und seine Frau.