Skip to content

Das Korniş-Schloss aus Mănăstirea

Das Schloss wurde im Dorf Mănăstirea, Gemeinde Mica, nahe an Dej, errichtet, auf einer Terasse amUfer des Flusses Somes. Es wurde auch das Einhorn Schloss genannt, wegen der Form der Steinstatuen die Parallel zum Eingang stehen.

Das Schloss wurde ursprünglich von Kristof Raul zwischen 1573-1592erbaut.Jedoch ist seine Entwicklung mit den Familienname Kornis verknüpft.

Während dieser Zeit wurde das zeite Stock mit zwei Basteien auf der Nordseite,mit die Innendekoration der Schlossräume undmit die Wiederherstellung des Eingangsturm erweitert.

Dieser Turm ist durch ein Wassergraben geschützt, derHeute noch vorhanden ist.

Beschützer des Schlosses ist die Gottesmutter,deren Ikone im Jahre 1700 geschnitzt wurde. Diese befindet sich derzeit im Museum Dej.

Nach der Verstaatlichung wurden die Sammlung von Büchern (cca 9000 Exemplare in der Bibliotheke)und das Jagdmuseum zerstört. Alle Räume erhielten neue Anwendungen.

Das Schloss ist in Privatbesitz darf aber besichtigt werden.