Skip to content

Das Wass Haus

Eines der Häuser die Renaissanceelemente behalten hat, befindet sich im Unirea-Marktplatz nr. 11 und gehörte den Grafen Wass. Das Gebäude behält den Wappen der Wass-Familie, ein Ochsenkopf derer Schnauze ein Pfeil durchbohrte.

Der letzte Nachfolger der Familie war Otilia Wass. Diese verwandelte das Hausin ein literarischer Platz. Sie lieβ es Erbe für das siebenbürgische Museum.