Skip to content

Das Grab von Mihai Viteazu

Das Denkmal ist das Werk des Bildhauers Marius Butunoiu und wurde im Jahre 1977 errichtet, in der Errinerung von Mihai Viteazul (1558-1601), der erste rumänische Herrscher der die Moldau Walachei und Siebenbürgen unter eine politische Verwaltung vereinigte.Dieser wurde im Jahr1601, in der Nähe von Turda ermordert. Der OBelişk hat eine symbolische Höhe von 1601 cm,und wurde aus Stahlbeton mit Travertin hergestellt. Das Denkmal hat drei Seiten, jedes symbolisiert eine der drei rumänischen Fürstentümer.An der Basis finden wir die drei Wappen der Fürstentümer aus Marmor, welche von dem klausenburger Künstler Vasile Rus Batin hergestellt wurden.